Heilwein – eine Weihnachtsgeschichte

Die dreißigjährige Elisabeth Zwanziger war wieder einmal arbeitslos. Nach tagelangem Herumstreunen durch Regensburg bekam sie am Lebensbrunnen auf dem Kohlenmarkt eine Idee: Warum nicht sein Wasser, das als besonders rein galt, mit Heilkräuter anreichern und als Lebenswasser verkaufen? Das musste doch vor Weihnachten ein Riesengeschäft

Text bei WH anfordern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.