Mein Mitterfels – unser Mitterfels : Wettbewerb 2017

Preisverleihung

Mittwoch, 15. 11. um 17 Uhr in der Aula der Schule

Wettbewerb ist geschlossen

„Mein Mitterfels – unser Mitterfels“

Ein Ort und seine Umgebung in Bild und Text

Schüler, Jugendliche und Erwachsene stellen den Ort Mitterfels  und seine Umgebung vor.

Materialien für Schüler und Jugendliche

Materialien für Erwachsene

Zusätzliche Hilfen

Fragen und Antworten zu Objekten (Beispiele aus der Ausstellung)

Presse

Mein Mitterfels Vortrag 5. Juli

Beispiele

 

 

„Wandlungen“

Der Dorfpoet Merkantil Reimer hatte sich auf dem Weg zum Sonntagsstammtisch im Wörterwald verirrt. Warum auch schreibt er an einem Gedicht über das Lob der Wandlungen. Die vier Buchstaben W A N D mit Vor- und Nachsilben blitzten und flitzten im Wörterlabyrinth lockend hin und her, um durch ihr Wandeln verwandte lyrische Seelen ins

Text bei WH anfordern

Des Menschen Weg

Vorbemerkung: Klotho ist die Spinnerin des Lebensfadens und eine der drei Moiren (Schicksalsgöttinnen). Der Hund, kynos, weist auf die Forderung der Kyniker nach naturnaher Lebensweise mit Triebberrschung hin.

Des Menschen Weg

Folge dem Weg, den Klotho, die Göttin, dir hat gesponnen.
Fliehe über das schreckliche Meer, dem Krieg lebend zu entkommen,
Hoffend auf milde Gaben und sichere Heimat in der Fremde.
Ruhe dort findet die Seele, hoffst du. Doch Klotho, die harte,
jagt dich durch viele Länder. Überall herrscht Unheil, das du hast
skrupellos bereitet, um deinen Hass und deine Gier zu stillen,
allen zu zeigen, wie gottgleich du, Rasender, die Welt vernichtest.
wirst, was du bist: ein Nichts.

Text bei WH anfordern

Lebensprotokolle

Geschichte zu dem Bild von Jochen Mühlenbrink: Freudenhaus, 2006, aus: Ausstellungskatalog Bittersüße Zeiten, Leerer Beutel, Regensburg 12.02.2017

Der ehemalige Stasi-Oberst Erich H. sitzt vor Bildschirmen von Überwachungskameras, die er heimlich in Wohnungen des Wohnblocks C, Eingang f, Flur 2 installiert hat. Er protokolliert, was er sieht und hört..

Wohnung 1: Bewohner Herr Klaus Wind (67), Rentner; Beruf: Hotelportier; Frau Edeltraut Wind (66), Beruf: Hausfrau.
15.00: Herr und Frau Wind sitzen am Wohnzimmertisch und hören im Radio den „Badenweiler Marsch“.

Text bei WH anfordern

Schauriges Ostbayern: Zum Gruseln und Nachdenken

Auch in der schönsten Heimat Ostbayern gibt es Orte, an denen einen das Gruseln überkommt. Davon handelt dieser Sammelband von Autoren des „Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller“ (VS), Gruppe Ostbayern. Gruseln bedeutet aber auch das Erfahren nicht -alltäglicher Situationen und verschafft dem Leser Gedankenräume, die zur Erweiterung seines Erfahrungshorizonts beitragen.

Schauriges Ostbayern (Straubinger Tagblatt)