Der Dummheitensammler

Während eines fürchterlichen Sturms befreite sich die Mutter qualvoll von der Frucht ihres Leibes. Der Vater des Kindes kämpfte gegen die Kraft der Windböen, die das Holzhaus durch die Luft tanzen lassen wollten. Die Großmutter hantierte mit Wasser, Tüchern und Kind. Der Schrei des Vaters: „Es ist ein Junge!“, brachte Sturm und Großmutter zur Ruhe.
Der Junge wuchs über alle Maßen schnell heran. Von stämmiger Statur platzte er schier vor Kraft und Gesundheit. Er gehorchte widerspruchslos den Eltern. Mühelos lernte er den üblichen Schulstoff bei seinem Vater, der vor dem Wegzug aus der „Stadt“ Lehrer gewesen war.
Vater, Mutter und Oma hatten sich in den Dunkelwald zurückgezogen, weil ihnen die Welt außerhalb unerträglich war mit ihrem Lärm, Schmutz und Gestank.