Termine für Lesungen

Ein Tag für Weihnachtskrippen

Im Rahmen von „Gespräche am Vormittag“ widmen sich die Teilnehmer und Gäste den Bedeutungen von Weihnachtskrippen. An zwei Krippen werden exemplarisch formale und inhaltliche Aspekte benannt und bewertet. Die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen spielen dabei eine bedeutsame Rolle.

Als weit bekannter Fachmann aus Oberammergau steht Tobias Haseidl zur Verfügung (http://www.holzschnitzerei-haseidl.com) zur Verfügung. Er übernimmt die Information über die Praxis des Krippenbaus und des Schnitzens von Figuren. Wolfgang Hammer vermittelt historische und theoretische Überlegungen zum Krippenwesens. Warum liegen manche in den Alpen? Warum wird Christus in einem Bergwerk geboren? Was hat es mit dem vierten König auf sich. Warum wurden Krippen verboten?

Trotz der sinkenden Zahl von Gläubigen bleibt die Beliebtheit von Krippen gleich hoch. Die eindrucksvollen Weihnachtsgestalten begleiten die Menschen das ganze Leben. Ob eine maschinell hergestellte Figur aus dem Kaufhaus oder eine einmalig von einem Künstler geschaffene Figur – sie berühren die Gefühle von Menschen und sind Erinnerungen an schöne Zeiten der Kindheit.

Einem einführendem Teil von 10 bis 11.30 Uhr im Haus der Begegnung, Pröllerstraße 23 in Mitterfels, folgt das Kripperlschaugn in der Pröllerstraße 39 bis ca.12:15 Uhr. Von 14 Uhr bis ca.16 Uhr stellt Haseidl den Beruf des Krippenbauers – und schnitzers vor, zeigt Beispiele aus seiner Praxis und leitet Schnitzversuche von Teilnehmern an.

Ab 17 Uhr stehen Martin Graf und Wolfgang Hammer zu Erläuterungen der einmaligen „Illner-Krippe“ im Museum in Mitterfels zur Verfügung. Von den einst 600 Figuren haben ungefähr 200 die Kriege überlebt. Sie ist ein wunderbares Beispiel für die Krippenbegeisterung vor allem in katholischen Gegenden.            

Übersicht über die derzeit feststehenden Termine : 29.11.2011 um 20:00 Uhr BRD1968 im Verdi.haus, Nähees folgt

30.  September 18:00 Uhr

Verwunschene Alleen und versteckte Denkmäler – ein historisch-literarischer Stadtrundgang des Schriftstellerverbandes Ostbayern lockt am Sonntag, 30. September zu zauberhaften 90 Minuten in die Domstadt. Treffpunkt ist um 11 Uhr vor dem Hallenbad in der Gabelsbergerstraße 14. Es lesen: Wolfgang Hammer, Gabriele Kiesl, Carola Kupfer, Oliver Machander, Johann Maierhofer, Rolf Stemmle u.a. 29. September

3. Juni 2018, 16:00

Auszüge aus Romanen und Kurzgeschichten: Bayernkrimi und Apokalypse Bei Galerie Klaus Alter, Knickweg 5 57368 Lennestadt – Bilstein

16. Juni: Literarischer Workshop 10:00 bis 16:00: Schreiben eines Märchens Moderator: Wolfgang Hammer


15. Mai 19:30 Uhr

Märchen vorgelesen und betrachtet: Helma Kress: Brüder Grimm: Die drei Federn Wolfgang Hammer: Hans Christian Andersn: Der Schatten

Märchen der Welt – Märchen aus’m Woid Eröffnungsveranstaltung des Märchenprojekts

8. Mai 2018 um 19.30 Uhr im Haus der Begegnung Pröllerstraße 23 94360 Mitterfels Vortrag von Wolfgang Hammer „Dass ich dich besser fressen kann.“ Über die Heilkraft von Märchen
Allerleirauhes – Märchen jenseits der Norm
Sonntag, den 15. April 2018 17-18 Uhr im Mehrgenerationenhaus Ostengasse 8, 93047 Regensburg
Wolfgang Hammer, Herbert Becker und Company lesen „schiefe“ Märchen Ihre Geschichten sind in der Auseinandersetzung mit Märchen entstanden Es könnte also sein, dass die Großmutter den Wolf frisst oder der Froschkönig die Königstochter m Brunnen zur Froschkönigin verwandelt oder dass ….

Entartete Kunst

So, 18. März 2018 17:00 – 19:00 Uhr

Lesung zu Kunstwerken aus der Ausstellung ‚Entartete Kunst‘ 1937 Anmeldung erbeten: Tel: 0871/89021 skulpturenmuseum@landshut.de Autorinnen und Autoren des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) lesen eigene Texte zu Kunstwerken dieser Ausstellung. Wolf Hamm: Katzenjammer oder Baby alone
Regionalkrimi Dienstag, 13. März 2018, 18.00 Uhr Tatort Ostbayern Eine Krimilesung mit AutorInnen des Schriftstellerverbandes Ostbayern es lesen: Hildegunde Artmeier, Guido Frei, Wolf Hamm, Barbara Krohn und Thyra Thorn Schwurgerichtssaal des Landgerichts Regensburg Stock, 104, Augustenstraße 5, 93049 Regensburg Einlass: 17.30 Uhr: Eine Kooperationsveranstaltung; der Staatlichen Bibliothek Regensburg, es Landgerichts Regensburg und des Schriftstellerverbandes Ostbayern Eintritt: 10 € (8 € ermäßigt); Vorverkauf: Staatliche Bibliothek, Gesandtenstraße 13, 93047 Regensburg www.schriftsteller-ostbayern.de www.staatliche-bibliothek-regensburg.de

Grantinger und die Unheilige Dreifaltigkeit

 

Lesung Phantastisches Ostbayern

Do., 15. Februar 2017, 19:30 Uhr Bücher Pustet, Altstadt 28 84028 Landshut https://www.pustet.de/shop/magazine/136965/landshut.html 4,- EUR / 3,- EUR ermäßig Es lesen Julia Knoll, Carola Kupfer, Wolf Hamm und Thomas Schmid.
18.02. 2018 15.00 Uhr

Ein Fingerabdruck an der Wand der Zeit

In Kulturtafel Straubing · Familienhaus Straubing Eichendorffstr. 11 · 94315 Straubing    
Sonntag, 14.01. 2018: 16.00 Uhr: Vernissage mit Lesung von Gedichten Ein Fingerabdruck an der Wand der Zeit in: Evangelisches Bildungswerk Regensburg e.V. Am Ölberg 2 93047 Regensburg (Siehe: http://www.ebw-regensburg.de/ein-fingerabdruck-an-der-wand-der-zeit-gedichte-und-bilder-2/
Buchvorstellung „Jahreskrippen“ am 24.11. in Ichenhausen
Ich will doch noch leben Lesung am 20. November 20.00 Uhr im Literaturcafé Spiegelgasse 8 in Regensburg
Sunset on the Danube. Vienna, Austria
Lesung am 10. November 2017 um 19.00 Uhr im Gäubodenhof in Straubing          
16.11. 1930:  Bücher Pustet, Landshut: Böll-Lesung
29.10. 1930.  Renaissance Musik und Text im Bürgstüberl MItterfels
21.10.  20.00 Uhr: Vernissage im DEPO (Pilsen; Bild/Gedicht)
11.10. um 17.00 Uhr: Lesung und Wanderung Regensburger KIrchenportale
o7. 10: Fototermin Regensburg
28.09.  20 Uhr: Bücher 2017 in Stadtbücherei, Haidplatz Vorstellung von „Ein Fingerabdruck an der Wand der Zeit“
24.09. 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr: 1. Regensburger Engagement-Messe (Stand)
22.09.2017, 19.00 Uhr: Ein Fingerabdruck an der Wand der Zeit, Ausstellungseröffnung und Lesung; anschließend gemütliches  Zusammensein. Ort: Pröllerstr 23 Haus der Begegnung
2. September 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr): Literarischer Salon von Elisabeth Aslan Fischmarkt 3 in Regensburg: Die Sprache von Opfern und Tätern: Asylanten lesen Gedicht aus „Fingerabdruck“, Wolfgang Hammer liest aus „Wolfswelten“. Eintritt frei
28.08. Prag Gedichte
26.08. Besprechung/Konferenz Mitterfels 17.00 Uhr bis ??? 24.08. Essen: Literatur velegen

Ein Fingerabdruck an der Wand der Zeit

Präsentation des Lyrikbandes in Rosenheim Eröffnung der Ausstellung: 12.Mai 2017 18 Uhr Geöffnet am 13. Mai 2017 11-17 Uhr Städtische Galerie Rosenheim Max-Bram-Platz 2 Hier mehr Informationen (kunstraupe; Witte) Jugendkunstschultag
Samstag, 29. April, 19.30 Uhr im Burgstüberl im Museum in Mitterfels Wandlungen- eine literarische Erkundung Es lesen Herbert Becker, Wolfgang Hammer Musik: NN
Sonntag, 26. März, um 17.00 Uhr im Skulpturenmuseum in Landshut Vier Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Ostbayern lesen eigene Texte zur Jahrhundert-Katastrophe „Flucht“. Dazu spielt Martin Kubetz Eigenkompositionen. Wolf Hamm liest „Rätsel der Ankunft“.   Lesung: Wolf Hamm: Wolfswelten oder Hitlers Sohn und ich am Freitag, dem 24. März 2017, um 19.30 Uhr im Saal des Landgasthauses Fischer Veri Burgstraße 24 94360 Mitterfels Flyer
Mittwoch, 15 Februar, um 20.00 Uhr „Wenn Männer morden“ in den Bischofshof Braustuben, Dechbettener Straße 50 in Regensburg Wolf Hamm liest aus Wolfswelten
Sonntag, 12.02., um 11.00 Uhr “Bittersüße Zeiten”, Literarisch-musikalische Führung Städtische Galerie Leerer Beutel, Bertoldstraße 9, 93047 Regensburg Sonntag, 12. Febr. 2017, 11.00 Uhr Literatur und Musik begegnen Bildender Kunst: Bittersüße Zeiten Barock und Gegenwart in der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin In einer literarisch-musikalischen Führung lesen AutorInnen des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Regionalgruppe Ostbayern, zu ausgesuchten Werken: Guido Frei, Wolfgang Hammer, Angela Kreuz, Marita A. Panzer, Martin Stauder und Thyra Thorn; musikalische Umrahmung: Benedikt Dreher, Fagott Städtische Galerie im Leeren Beutel, Regensburg Bertoldstraße 9, 93047 Regensburg / Tel. 0941/507-2440 (Kasse) Eintritt: 8,- € (ermäßigt: 5,- €) veranstaltet vom Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in ver.di, Regionalgruppe Ostbayern (www.vs-ostbayern.de), und der Städtischen Galerie im Leeren Beutel, Regensburg 001_Flyerbittersuess-vorn[1253] 002_Flyerbittersuess-rück[1254] Von Wolf Hamm: Freudenhaus; der Menschenweg
Mittwoch, 8. Februar um 20.00 Uhr im  Literaturcafé Spiegelgasse 8 Regensburg
Dienstag, 13.Dezember um 20.00 Uhr im Literaturcafé Spiegelgasse 8 Regensburg

Wolfswelten

Foto: Wolfgang Ruhl, Regensburg
… was heißt hier wirtschaftskriege wenn die etwas wollen müssen sie es sich halt mal erkämpfen mussten wir auch sind heute nur cleverer und machen kriege nicht mehr selber lassen sie machen von irgendwelchen idioten die unsere waffen kaufen ist immer noch unser bestes geschäft man sagt globalisierung ist der tägliche terror stimmt sage ich aber auf die feine englische kaufmannsart wir machen uns die hände nicht schmutzig … Wer sind die Wölfe?     Weitere Termine in Straubing und MItterfels Januar/Februar 2017
Mittwoch, 7. Dezember um 19.30 Uhr in der Frieshalle der VHS Landshut, Ländgasse 41,

Schauriges Ostbayern

Cover Es lesen:  Wolfgang Hammer, Ingrid Kellner und Oliver Machand
Samstag, 26.November 2016, 18.00 Uhr, Burgstüberl im Museum Mitterfels

Vorweihnachtliche Lesung

mit Herbert Becker, Wolfgang Hammer und Alois Kalluschristbumschmuckerzgebirge Musik: Vokalensemble Exultate Eintritt frei
Mittwoch, 16. November, 19.00 Uhr.; Bischofshof Braustuben“, Dechbettener Straße 50; Regensburg
Schauriges Ostbayern
Lesung aus dem neuen Buch

Donnerstag, 10. November 2016, 19.00 Uhr; Kinosaal Citydom Straubing

Kurt Raab: Katholik, Filmschauspieler, Autor Vom Werden eines Gymnasiasten in Straubing

Vortrag bei dem Historischen Verein Straubing Szenische Lesungen von „Ludus de resurrectione domini“ und „Aucassin und Nicolette“ mit Gerlinde Brosche, Fritz Gegenfurtner und Ludwig Wolf


Montag, 31. Oktober 2016 Uhr, 19.00 Uhr: Königliche Villa, Regensburg

Buchvorstellung Schauriges Ostbayern

Freitag, 21. Oktober , 19.30: Uhr, Mondi-Treff, Mitterfels

Integration – was tun?

Podiumsdiskussion


Sonntag, 09. Oktober, 11.30, Burgmuseum Mitterfels

Blech und Geist

Spielzeug in der Abteilung „Kindheit“des Burgmuseums Mitterfels Kurzvortrag


Freitag, 30. September 2016, 19.00 Uhr

Mord an Bord – Eine Krimilesung

Die Krimiautorinnen und Autoren des VS Ostbayern gehen auf eine Donaufahrt. Es lesen: Karin Holz, Ulrich Effenhauser, Wolfgang Hammer und Marita A. Panzer. In Kooperation mit Personenschifffahrt Klinger.


Freitag, 23. September 2016 um 19.30, im Mondi-Treff Mitterfels:

Alte Heimat – Neue Heimat

Asylanten aus Mitterfels gestalten einen Abend der Besinnung und der Freude; Eintritt frei
Donnerstag, 28. Juli 2016 19.00: Brunnenlesung, eine literarische Wanderung durch Regensburg; Treffpunkt: Brunnen am Krauterermarkt ; Beteiligung frei (um Spenden wird gebeten) scanbrun0002scanbrun0001 Ich lese eine die Geschichte: „Das ewige Leben“ zu Altdorfer-Brunnen (beim Dom)
Altdorfer Brunnen
Altdorfer Brunnen (Bild: Wolfgang Hammer)und die „Fünf Euro oder Die Flöte“ zum Lebensbrunnen (Kohlenmarkt)
Lebensbrunnen
Lebensbrunnen (Bild: Wolfgang Hammer)

Sonntag, 17. Juli 2016, 11.00 Uhr: Lesung zur Mariscal-Ausstellung in der Städtischen Galerie Leerer Beutel
Ali Wolfgang
Ali Al-Saffar und Wolfgang Hammer
Zwei Autoren aus Mitterfels in der mariscal world in Regensburg Literatur und Musik begegnen Bildender Kunst: In einer literarisch-musikalischen Führung am
Sonntag, 17. Juli 2016, 11.00 Uhr lesen AutorInnen des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Regionalgruppe Ostbayern, zu ausgesuchten Werken der Sonderausstellung Texte vor, zu denen die Werke sie inspiriert haben. Der Designer Javier Mariscal, 1950 in Valencia geboren, gestaltet seine Arbeiten als bunte und fröhliche Comicwelt, deren Aussage man so zusammenfassen kann: Das Leben ist schön. Versteckt gibt es Hinweise auch auf dunkle Seiten des Menschseins, aber die mediterrane Lebensfreude wird den Besucher nördlich der Alpen erfassen und dazu drängen, in den kommenden Ferien in den Süden zu fahren. Zwei Autoren aus Mitterfels beteiligen sich an dieser besonderen Ausstellungsführung. Ali Al-Saffar, ein Flüchtling aus dem Irak, von Beruf Architekt, trägt einen Beitrag auf Arabisch und Deutsch vor. Er gehört einer Gruppe von Asylanten an, die unter Anleitung des ebenfalls vortragenden Autors Wolfgang Hammer, Mitglied des Verbandes, sich die deutsche Sprache durch Schreiben literarischer Texte erschließen. Teilnehmer dieser Gruppe haben bereits einige Gedichte veröffentlicht. So begegnen sich nicht nur Literatur, Musik und Bildende Kunst, sondern auch Orient und Okzident. Es lesen: (Ali Al-Saffar, Wolfgang Hammer, Elfi Hartenstein, Sabine Eva Rädisch, Gabi Kiesl, Rolf Stemmle und Thyra Thorn). Ort: Städtische Galerie im Leeren Beutel, Regensburg Bertoldstraße 9, 93047 Regensburg / Tel. 0941/507-2440 (Kasse) Eintritt: 8,- € (ermäßigt: 5,- €) (veranstaltet vom Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller Regionalgruppe Ostbayern (VS Ostbayern) und der Städtischen Galerie Regensburg). Wolfgang Hammer liest: „Der Dichter“ Al Al-Saffar liest: „Hoffnung“
Donnerstag, 28. April 2016, 19.30 Uhr: Ich will doch noch leben Eine Kindheit nach 1945 Café International, Orbankai 3-4 Eintritt 8 €, ermäßigt 5 €, Asylbewerber frei veranstaltet vom Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller Regionalgruppe Ostbayern (VS Ostbayern)
Freitag, 22. April um 19.30 Uhr: Themenreihe Migration und Integration: Migration – eine Chance? Referenten: Johanna Uekermann, Wolfgang Hammer im Monditreff Mitterfels, Pröllerstraße
Samstag, 27. Februar, 17.00 Uhr: „Waldschmidt lesen „, Vortrag anlässlich der Feier zum Geburtstag von Waldschmidt, Gasthof zur Post, Eschlkam
Sonntag, 21. Februar 2016, 11.00 Uhr VHS in Regensburg: Texte zu Leporellos  von Ingrid Kellner (Landshut): „Das Liebesmahl“, in Ort: Sigismundkapelle im Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8, 93047 Regensburg
Freitag, 19. Februar 2016, 20.00 Uhr: „Kommissar Grantinger und das Vierte Reich“, Gäubodenhof in Straubing (Bayerwaldverein)
Donnerstag, 18. Februar 2016, 20.00 Uhr in Cham, Oberer Regenanger 3, D`Wasserwirtschaft: Teillesung von „Kommissar Grantinger“
Freitag, den 18. Dezember 2015, 18.00 Uhr: „Die Weihnachtskrippe – ein Fest des Lebens“. Vortrag von Martin Graf und Wolfgang Hammer im Gasthof zur Post
Freitag, 20, November 2015, 19.30: „Ich will doch noch leben“, Kriegstraumata;  Vortragssaal im Museum, Mitterfels
Montag, 13. Juli 2015, 19.00 Uhr:  Waldschmidt Opas Bestsellerautor. Annäherungen an einen bayerischen Erfolgsschriftsteller des 19. Jahrhunderts. „Die Fischerrosl von St. Heinrich“, Vortrag Wolfgang Hammer, Staatliche Bibliothek Regensburg, Gesandtenstraße 13
Donnerstag, 11. Juni 2015, 19.00 Uhr:  „Kommissar Grantinger und das Vierte Reich“, Vortragssaal im Museum, Mitterfels  

 

 						

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.