Migration – eine Chance?

Die Diskutanten Johanna Uekermann und Wolfgang Hammer; Moderator: Peter Walter
Die Diskutanten Johanna Uekermann und Wolfgang Hammer; Moderator: Peter Walter

Mit seiner Vortrags- und Diskussionsreihe „Von Migration zur Integration“ setzt der Asylhelferkreis Interkulturelles Lernen seine Bemühungen um die Integration von Flüchtlingen fort. Nach dem Vortrag „Das alte Syrien“ mit Kulturkuratorin Birgit Gigler fand jetzt im Mondi-Haus ein öffentlicher Diskussionsabend zum Thema „Migration – eine Chance?“ mit dem Historiker und Buchautor Wolfgang Hammer und der Juso-Bundesvorsitzenden Johanna Uekermann statt. Continue reading Migration – eine Chance?

“Keine Naturkatastrophe”

Mitterfels. (erö) Am heutigen Freitag findet um 19.30 Uhr im Mondi-Haus eine öffentliche Diskussion zum Thema „Migration – eine Chance ?“ statt. Referenten sind die Juso-Bundesvorsitzende Johanna Uekermann und der Historiker Wolfgang Hammer. Veranstalter ist der Interkulturelle Asylhelferkreis Mitterfels. In einem Interview sprach Continue reading “Keine Naturkatastrophe”

Mondi-Treff

mondi-treff1_013_bog_ztg_00_280116_w

Gemeinsam singen und malen, miteinander spielen und reden: Ein großes Fest bildete den Auftakt zu einer neuen Einrichtung in Mitterfels, dem interkulturellen „Monditreff“. Die Idee zu diesem offenen Treff im Haus des Gastes, in dem Einheimische und Flüchtlinge sich begegnen und miteinander ins Gespräch kommen sollen, hatte Wolfgang Hammer vom interkulturellen Asyl-Helferkreis.
Gespräche zwischen den fremdsprachigen Menschen und der einheimischen Bevölkerung Continue reading Mondi-Treff

Museumsverein

burgmuseumsverein_jhv2016_020_bog_ztg_00_150316_wMuseumsverein – alt und neu

Große Veränderungen beim Förderverein Burgmuseum: Nach zwölf Jahren als Vorsitzender trat Werner Lang von seinem Amt zurück. Lang erinnerte sich, dass die Idee, in den leerstehenden Räumen in der Burg Mitterfels ein Museum einzurichten, vor 34 Jahren im Bierzelt in Scheibelsgrub entstanden ist.
Mit dabei der Sammler und spätere Leiter des Museums Sepp Brembeck. Bis heute sei das Burgmuseum eine wichtige kulturelle Einrichtung in der Marktgemeinde, sagte Lang. Continue reading Museumsverein

„Das Leiden geht weiter“ Interview

 

interview_cover
Der Autor

Der Mitterfelser Autor und Traumaberater Wolfgang Hammer hat kürzlich unter dem Pseudonym Wolf Hamm ein weiteres Buch beendet. Unter dem Titel „Ich will doch noch leben“ will er deutlich machen, dass die Kriegsfolgen auch heute noch Menschen zerstören können. Wolfgang Hammer hat außerdem den Heimatkrimi „Kommissar Grantinger und das Vierte Reich“, einen Kinderkrimi, zwei Kinderromane mit geschichtlichem Hintergrund sowie mehrere Fachbücher geschrieben und arbeitet für die Zeitschrift „Geschichte für heute“.
Herr Hammer, Sie haben in Ihrer Tätigkeit als Gymnasiallehrer auch als Beratungslehrer und Traumaberater gearbeitet und zum Thema „Traumata“ Beiträge veröffentlicht und einen Roman geschrieben. Dabei geht es um einen schwer traumatisierten Jungen und seine Kindheit in der Nachkriegszeit. Was ist Ihnen an dem Thema „Traumatisierte Kindheit“ so wichtig? Continue reading „Das Leiden geht weiter“ Interview

Kommissar Grantinger und das Vierte Reich

 

Spannung und Humor im Burgmuseum
Spannung und Humor im Burgmuseum

Es ist Leben eingekehrt in das Mitterfelser Burgmuseum: Neben der laufenden Kunstausstellung hat jetzt im überfüllten Burgstüberl auch die zweite Krimilesung stattgefunden.
Wolf Hamm stellte seinen Heimatkrimi „Kommissar Grantinger und das Vierte Reich“ vor. Für die musikalische Begleitung sorgte der Musikant und Volkstänzer Leo Kreitmeier mit flotter Zithermusik. Continue reading Kommissar Grantinger und das Vierte Reich

Ich will doch noch leben – eine Kindheit nach 1945

Keine leichte Kost bekamen die Zuhörer bei der Autorenlesung von Wolfgang Hammer serviert, die kürzlich im Stüberl des Burgmuseums Mitterfels stattfand. Eingeladen hatten der AK Heimatgeschichte und der bayerische Wald-Verein Mitterfels.
(Aus: Straubinger Tagblatt, 26. November 2015, S. 18) Continue reading Ich will doch noch leben – eine Kindheit nach 1945

Krippenausstellung Mitterfels

weihnachtskrippen_w

An den Adventssonntagen, dem 29. November, 6. und 13. Dezember können Sie im Burgmuseum Mitterfels handgefertigte Weihnachtskrippen aus unserer Region sehen. Im Zentrum stehen zwei große Krippenarchitekturen von Josef Brembeck aus dem reichhaltigen Fundus des Museums. Dazu kommen einige Krippen von ihm aus Privatbesitz.
Josef Brembeck, der große Sammler von Alltagsgegenständen und Zeugnissen aus Continue reading Krippenausstellung Mitterfels

Das Wegkreuz in der Pröllerstraße

segnung prllerstraenkreuz_w

Ermutigung für den Weg

Seit 1953 steht das Wegkreuz in der Pröllerstraße, die einst Teil des ehemaligen Poppweges und ein alter Kirchenweg war. Für viele Bewohner des Marktes und später für Reisende die kürzeste Verbindung vom Bahnhof zu Kirche, Schule und Gemeinde. Damals gab es hier noch keine Häuser, das Kreuz stand in der freien Natur. Der schlichte Christus am Kreuz in einem hölzernen Gehäuse wurde von Alois Betz aus Herrnberg geschnitzt, der 1972 verstarb.
Auf Initiative der Familien Hammer, Keiper und Peer und unter tatkräftiger Hilfe von Martin Continue reading Das Wegkreuz in der Pröllerstraße